Sachwerte

Was ist eigentlich eine Sachwertanlage?

Hier die Definition laut Wikipedia:

Sachwert

Der Sachwert bezeichnet den von Wirtschaftsgütern (z. B. Häusern, Grundstücken, Schmuck, Maschinen) verkörperten Gebrauchswert, der unabhängig von Geldwertschwankungen (Inflation) ist.

Die dem Begriff inhärente Loslösung von einem Marktpreis (siehe Marktwert oder Ertragswert) macht jedoch die Höhe des Wertes schwer ableitbar. Im Regelfall geht man nach den Anschaffungskosten vor (soweit diese angemessen sind) und zieht dann einen Teil für die Abnutzung des Wirtschaftsgutes ab, um so den zum Stichtag angemessenen Wert zu finden. Da sich der Sachwert vom Marktwert fundamental unterscheidet, darf man diese keinesfalls gleichsetzen.

Hier geht’s zum Link der vollständigen Definition https://de.wikipedia.org/wiki/Sachwert

 

In meinen Augen bedeutet ein Sachwert nichts anderes, als den Wert einer Sache; so wie es das Wort ja auch vermuten lässt. Es gibt die verschiedensten Sachen, die mit einem Wert zu taxieren sind.

Hierbei muss man unterscheiden: Handelt es sich um temporär hohe Werte, die aufgrund fallender Nachfrage ein gewisses Risiko mit sich bringen können; wie beispielsweise Kunstgegenstände jüngerer Künstler, Sammlerobjekte oder Waren, die aufgrund irgendeines Hollywood-Hypes gerade „IN“ sind,……………..

Oder handelt es sich um seit Jahrhunderten konstant stabile Werte, die auch einen tatsächlichen Nutzen mit sich bringen.

Letzteres finde ich persönlich wesentlich spannender und interessanter, wenn man denn sein Kapital so Krisensicher wie möglich anlegen möchte.

Hier habe ich zwei Kerngruppen herausgearbeitet, die meiner Meinung nach auch in 100 Jahren noch Ihr Geld wert sein werden.

  1. Immobilien! – gewohnt wird immer, und dementsprechend ist es sehr unwahrscheinlich, dass eine Immobilie, ob nun selbstgenutzt oder vermietet, an Wert verliert.
  2. Die Edelmetalle!- Hier gibt es ebenfalls mehrere Gruppen, vom klassischem Edelmetall, über Halbedelmetalle bis hin zu kurzlebigen, radioaktiven Edelmetallen. Halbe Sachen machen wir nicht, und etwas Radioaktives möchte bestimmt auch niemand zu Hause haben…..wenn doch, dann sind wir die Falschen für Sie. Zu den klassischen Edelmetallen gehören: Ruthenium, Rhodium, Palladium, Silber, Osmium, Iridium, Platin, Gold und Quecksilber.

Hier finden  Sie die gesamte Aufstellung

https://de.wikipedia.org/wiki/Edelmetalle

 

 

 

Was schlussendlich für Sie in Frage kommt,  müssen Sie entscheiden.

Wir bieten Ihnen geprüfte Lösungsansätze, wenn Sie Ihr Kapital in „Sicherheit“ bringen möchten. Wenn Sie Interesse an einem Angebot haben, ob es für eine selbstgenutzte Immobilie ist, ob Sie eine oder mehrere Immobilien vermieten möchten, oder Sie einen Teil Ihre Geldes in die EWIGE Währung Gold investieren möchten, fragen Sie uns, rufen Sie an, schicken Sie uns eine E-Mail, schicken Sie uns einen Brief oder einer unserer Experten kommt Sie gerne bei Ihnen daheim besuchen, um all Ihre Fragen, Wünsche und Bedürfnisse mit Ihnen zu besprechen.

Scheuen Sie sich nicht, nur fragenden Menschen kann geholfen werden.

 

Herzlichst

Ihr Nicolas Hofer

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>